Herren-Polterabend

Car Pulling – ziehen Sie ein Auto mit Ihren Polterkollegen

Wenn Sie eine gute Idee für den Männer-Poltertag bzw. Polterabend suchen, ist das Autoziehen für den künftigen Bräutigam genau das Richtige. Der Bräutigam wird mit einem “Gstältli” ausgerüstet und instruiert. Danach sitzen die Polterfreunde in oder auf’s Auto. Los geht’s.

Der angehende Bräutigam kann hier noch einmal seine Stärke unter Beweis stellen und richtig Dampf ablassen.

Für besonders starke Poltergruppen oder auch Firmengruppen besteht die Möglichkeit gemeinsam einen Lastwagen zu ziehen. Das Motto: “Alle ziehen am gleichen Strick”. Ebenfalls empfehlen wir das Lastwagenziehen als Teambuildingsanlass für Firmen.

Preis:
Auto ziehen: Für den Bräutigam CHF 70.—jede Teilnehmer CHF 20.—
Lastwagen ziehen im Team: Preis auf Anfrage.

Ort: Burgdorf

Inklusive:

  • Platzmiete
  • Präpariertes Auto zum Ziehen
  • “Gstältli”
  • Betreuung vor Ort

 

Eine weitere Polteridee – Geschicklichkeits Staplerfahren

Falls Sie doch lieber etwas mit Geschicklichkeit buchen möchten, empfehlen wir Ihnen das Gabelstaplerfahrern. Dabei müssen Sie den Stapler so über einen Parcours lenken,  dass Sie einen vollen Eimer mit Wasser nicht ausschütten. Am Schluss wird geguckt, welcher Teilnehmer noch am meisten Wasser im Eimer hat. Ein riesen Spass für Jung und Alt!

   

Der Preis für das Staplerfahrern ist wie folgt (kann auch mit anderen Aktivitäten wie Autozertrümmern, Car-Pulling usw. kombiniert werden):

Grundpauschale für eine Person mit Stapler und abgestecktem Parcours CHF 100.– jede weitere Person CHF 20.–. Gerne können Sie dazu auch einen Geschenkgutschein bei uns bestellen.

Für die Herrenpoltergruppen die es richtig krachen lassen wollen empfehlen wir natürlich das Autozertrümmern.

Wenn Sie noch gerade auf dem Schrottplatz ein gemeinsamer Racletteplausch haben möchten, empfehlen wir Ihnen www.raclette-plausch.ch.

 


Auch für Männer-Outfits die erste Wahl – Jetzt zum Online Shophop

 

Die besten Ideen für den Polterabend für den Mann. Wenn Sie als Trauzeugin oder Trauzeuge ausgewählt wurden stehen Sie vor einer grossen Herausforderung einen erlebnisreichen Polterabend für den Bräutigam zu organisieren.

Wichtig im Vorfeld ist zu wissen wie viele Teilnehmer der Organisator einladen darf. Wer will der Bräutigam dabei haben? Was hat der Polterer für Wünsche und Vorstellungen vom Poltertag. Manchmal ist es auch nur einen Abend der mit den Poltergästen organsiert werden soll. Wichtig dabei ist auch der rote Faden zwischen dem Bräutigam und was man dabei für eine Aktivität macht. Viele Aufgaben müssen auch dem zukünftigen Bräutigam passen so dass er auch Freude am Polterabend hat. Die Frage ist auch ob der Poltertag in der Schweiz stattfinden soll oder ob die Gruppe ins Ausland geht. Wichtig ist auch genügend Zeit einzuplanen und zu wissen was die Budgets dafür sind. Es gibt nichts Schlimmeres als die Poltergruppe einzuladen und es kommt niemand, weil das Budget nicht vorhanden ist.

Gerade dazu passt natürlich das Autozertrümmern wo der Bräutigam im Mittelpunkt steht und im das Erlebnis gefällt.

Gute Referenzen und Rückmeldungen von anderen Poltergruppen lassen schon einmal das Ganze attraktiv erscheinen so dass man getrost auch selbst den Event machen kann. Organisieren Sie den Polterabend bei uns mit einem Car-Pulling (Autoziehen), einem Auto zerschlagen oder einem Hubstapler fahren. Eine gute Checkliste und Zeiteinteilung für den Polterabend ist sehr wichtig. Es gibt nichts blöderes, wenn man nicht alle Aktivitäten am Poltertag machen kann die man eigentlich wollte. Beim Junggesellenabschied soll sich der Bräutigam so richtig wohl fühlen und alles vom Trauzeugen organisiert haben. Natürlich dürfen die Polterer den künftigen Gatten auch ein bisschen leiden lassen aber nicht Bloßstellen. Darauf achten wir auch immer bei den Poltergruppen die zu uns nach Burgdorf kommen. Der Gast ist König und wird nicht bloss gestellt. Der Polterabend darf auch einmalig sein so dass das Erlebte auch wie Autozertrümmern ein Erlebnis wird. Das ist ja was man sonst nie macht und später auch nie mehr machen wird. Wenn es der Trauzeuge auch richtig organisiert dann machen die Teilnehmer auch ohne Probleme mit.

Nur bettelnd durch Zürich, Bern oder Basel ziehen und darauf hoffen, dass es noch eine Zu stupf an den Polterabend gibt ist einfach vorbei.

Das Motto ist Poltern was das Zeug hergibt. Gerade in Zürich der grössten Stadt lässt es sich am Polterabend sicher etwas tolles organisieren. Aber wieso auch nicht einmal eine kleine Reise machen und aufs Land etwas erleben lassen. Der Polterabend ausserhalb von Städten wie Bern, Basel oder eben Zürich sind auch immer billiger. Man bekommt schon für wenig Geld ein grosses Erlebnis. Natürlich steigen die Kosten umso mehr Erlebnisse man bucht und umso mehr konsumiert wird. Geht man nur Staplerfahren mit einem Nachtessen kommt es sicher billiger, als noch ein Carpulling oder sogar ein Autozertrümmern kombiniert. Eine Polteridee ist schnell gefunden aber bei der Umsetzung happert es dann meistens auch. Wie komme ich von A nach B. Reicht die Zeit für den Transfer aus. Sind alle Teilnehmer für den Polterabend so mobil, dass man auch ausserhalb einer Stadt was gemeinsam unternehmen kann? Viele Fragen die der Trauzeuge im Vorfeld abklären muss. Gerne helfen wir Ihnen bei der Umsetzung eines tollen Polterabends.

Unschöne Überraschungen sollten vermieden werden und auch Verletzungen oder Alkohol über Konsumation.

Einer der letzten Abende in Freiheit ohne Verpflichtungen sollte noch voll genossen werden können. Vergessen Sie nicht der Polterabend sollte nebst der Hochzeit der zweit schönste Tag des Lebens sein. Der Polterabend sollte auch immer sehr locker ablaufen und das Tenue eher leger sein. Abende wo alle nur mit der Krawatte da sitzen sind einfach nur langweilig. Der Abend vor der Hochzeit ist auch Ideal Leute einzuladen wie Nachbarn, Kollegen, Vereinskammeraden, Feuerwehrkollegen und Berufskollegen die an der Hochzeit vielleicht nicht dabei sein können. Wenn Sie die Hochzeit nur im kleinen Kreis geplant haben empfiehlt es sich beim Polterabend den Kreis etwas grösser anzusetzen. Der passende Termin für den Polterabend ist immer vor der Hochzeit und oftmals findet der einen Tag vor der Hochzeit statt.

Das ist traditionell so entstanden und bringt natürlich auch etwas Stress für den Bräutigam mit sich. Mit wenig Schlaf und einem gewaltigen Kater ist das nicht so lustig, aber eben auch gerade die Challenge es am Poltertag so richtig krachen zu lassen. Vorsichtige Trauzeugen klären das mit dem Bräutigam im Vorfeld ab und planen diesen Erlebnisabend evtl. schon ein paar Tage vor dem grossen Fest, damit dann der Tag der Tage auch ohne Kater genossen werden kann. Die Kosten können auch mit lustigen Spielen und tollen Erlebnissen gering ausfallen. Umso mehr Action der Tag bringt umso grösser fallen auch die Kosten aus. Gerade beim Essen kann viel gespart bzw. ausgegeben werden. Wenn Sie das Budget im Griff haben wollen empfiehlt es sich eine Budgetplanung zu machen.

So wissen Sie jederzeit was der Polterabend kosten wird und ob es für eine Autozertrümmern reichen könnte oder nicht.

Gerade auch für Spartipps mit den Poltern können wir Ihnen helfen. Oftmals ist der Trauzeuge auch der den Tag mit den Kollegen und Freunden organisiert. Deshalb ist auch gut mit den Kollegen abzusprechen wer was macht und  welche Aufgaben auch Leute von der Poltergruppe übernehmen werden. Vielleicht helfen die Gäste auch beim Auf- und Abbau der Attraktionen und so wird es auch billiger als wenn alles extern organisiert werden muss. Beim Polterabend gibt es eigentlich keine Geschenke. Die Teilnahme ist das Wichtigste und wird von den Polterkollegen finanziert. Somit ist auch der Heiratswillige dabei eingeladen und muss nichts finanziell beisteuern. Für gute Stimmung am Polterabend sorgt natürlich auch einen DJ oder Partymusik zum Abtanzen. Falls Sie an der Hochzeit schon einen Diskjockey organisiert haben könnte man den ja auch gerade am Polterabend mit einbeziehen damit die Party so richtig abgeht. Ist das Geld nicht da, empfiehlt sich die Tanzmusik über die Boxen abspielen zu lassen und den Artist auf der Seite zu lassen. Abfeiern lässt es sich natürlich auch auf dem Schrottplatz indem Sie mit Baseballschlägern auf unterschiedliche Metalle schlagen. Meet the beat. Die Polterabendlocation sollte dabei auch gut ausgewählt werden.

Heiratet der man im Sommer lässt sich auch gut im Freien abfeiern. Im Winter sollte man dann schon etwas suchen wo man auch drinnen bzw. wettergeschützt abfeiern kann. Wo man dazu so richtig Party machen kann ist die Waldhütte, die Hornusserhütte, das Vereinslokal oder eine Kneipe um die Ecke. Berücksichten Sie auch ein Lokal für den Polter-Abend wo genügend Platz zum Austoben vorhanden ist. Partytische und ein tolles BBQ oder ein Grillplausch sind sehr einfach zu organisieren und sorgen schon mit wenig Geld für die gute Stimmung. Noch ein paar Biere, Schnaps und Wein und die Sause geht los. Gerade bei Männer steigt mit dem Alkohol auch die Party.